Do
09
Dez2021

von 18:00 bis 19:30

Zoom

Private Kinder- und Jugendhilfe am Beispiel der Paedakoop des Vorarlberger Kinderdorfes

 

 

 

Psycholog*in Sein:

„At the edge of care“-

 Private Kinder- und Jugendhilfe am Beispiel der

 Paedakoop des Vorarlberger Kinderdorfs

 

Die Aufgabe der öffentlichen und privaten Kinder- und Jugendhilfe ist es, Familien mit multiplen Problemlagen in komplexen und herausfordernden Lebenssituationen zu unterstützen. Wir müssen uns individuelle, kreative Betreuungsvarianten ausdenken, um der Familie so hilfreich wie möglich zu sein. Viele unserer Klient*innen sind „at the edge of care“, am Rande des Hilfesystems. Psychische Erkrankung, Armut, Gewalt, Schulprobleme, emotionale und soziale Isolation, Traumaerfahrung sind nur einige der Probleme, mit denen sie kämpfen. In der Paedakoop betreuen wir in enger Kooperation mit unserer eigenen Schule und den Sozialpädagog*innen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren in stationären und ambulanten, lebensweltorientierten Betreuungsformen, und begleiten intensiv ihre Eltern bzw. Bezugspersonen. Klinische Psycholog*innen in der Paedakoop arbeiten in einem multiprofessionellen Team und bieten Elternberatung, Psychotherapie und Diagnostik. Doch die Arbeit als Psycholog*in in der Paedakoop ist vielfältig… so gehört auch Evaluation, Moderation, Präsentation, kreative Interventionen, Kooperation mit der Psychiatrie u.a. Systempartner*innen, Forschung, Kollegiales Coaching, Publikationen, Workshops leiten, sowie nationale und internationale Zusammenarbeit zum Beispiel mit dem Anna Freud Centre in London potentiell zu unseren Aufgaben.

 

Referentin:
Mag. Beate Huter

Dipl. Kinderkrankenschwester, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Supervisorin und Coach in eigener Praxis, AMBIT Trainerin, MBT-C Supervisorin, Teamleitung für Elternberatung, Psychotherapie und Diagnostik in der Paedakoop, Koordinatorin für Nationale und Internationale Kooperation

 

Die Anmeldung ist bis zum 07.12.2021 auf der Webseite des BÖP möglich.

 

Achtung: Diese Veranstaltung ist nur für Psychologiestudierende gedacht!

 

Termin herunterladen (iCalender)

Zurück zur Übersicht