Diese Veranstaltung wird auf 12. 05.2022 um 18:00 Uhr verschoben! Im Nanaya – Zentrum für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern werden (werdende) Eltern vom Kinderwunsch bis zum 2. Lebensjahr des Kindes durch ein multiprofessionelles Team begleitet und beraten. Ein besonderer Schwerpunkt ist die prä- und perinatale Psychologie.  An diesem Abend erhaltet ihr

Selbst nach der Flucht setzen sich traumatisierende Strukturen weiterhin fort, Ausweglosigkeit und Bedrohungen wiederholen sich, es gibt wenig Möglichkeiten für selbstbestimmtes Handeln, dazu kommen meist prekäre Versorgungssituationen. Das Integrationshaus macht es sich aufgrund dessen mittlerweile seit 1995 zur Aufgabe, traumatisierten geflüchteten Personen einen geschützten Ort zu bieten, um sich eine neue Existenz außerhalb dieser

Private Kinder- und Jugendhilfe am Beispiel der Paedakoop des Vorarlberger Kinderdorfes       Psycholog*in Sein: „At the edge of care“-  Private Kinder- und Jugendhilfe am Beispiel der  Paedakoop des Vorarlberger Kinderdorfs   Die Aufgabe der öffentlichen und privaten Kinder- und Jugendhilfe ist es, Familien mit multiplen Problemlagen in komplexen und herausfordernden Lebenssituationen zu unterstützen.

Im Rahmen unseres Infoabends zum Thema Militärpsychologie gibt euch unser Referent Dr. Mag. Christoph Kabas zunächst einen Überblick über Organisation des Heerespsychologischen Dienst. Danach wird er euch genauer zu seinen Aufgaben als Arbeitspsychologe, darunter zählen Tätigkeiten im Rahmen des Bedienstetenschutzes und die Entwicklung und Steuerung von Präventionsprogrammen wie z.B. Alkoholsuchtprävention oder Suizidprävention erzählen. 

Kennst du schon die EFPSA? EFPSA steht für European Federation of Psychology Students‘ Association. Das ist eine internationale Organisation von Psychologiestudierenden für Psychologiestudierende – und das in ganz Europa! EFPSA bietet dir die Möglichkeit zur akademischen und beruflichen Entwicklung sowie zum Networking mit anderen angehenden PsychologInnen auf europäischer Ebene! Bist du interessiert? Dann

Wie beurteilt man die Glaubhaftigkeit von Aussagen? Mit dieser Frage und der Problematik der Pseudo- bzw. Scheinerinnerungen beschäftigt sich u.a. die forensische Aussagepsychologie. Bei unserem Informationsabend mit Frau Prof. Hübner habt ihr die Möglichkeit einen Einblick in dieses spannende Teilgebiet der Rechtspsychologie zu bekommen. Anschließend an Ihren Vortrag findet eine Fragerunde statt.  

Wie nutzt man die Insights der Psychologie in der Kommunikationsarbeit? Wie geht man mit dem ethischen Anspruch von Psycholog*innen in der Welt der Werbung um? In welchen Bereichen kann man konkret tätig werden? Am Informationsabend gibt es die Möglichkeit zu einem Einblick in das Berufsfeld des Werbepsychologen und vor allem zu einem lebendigen

Partnerschaft ist ein Thema, das beinah alle in irgendeiner Form betrifft und beschäftigt. Nicht zuletzt suchen auch immer mehr Menschen nach einer psychologisch fundierten Unterstützung und Beratung in diesem Lebensbereich.    In diesem Informationsabend gibt uns Daniela Plohovits-Kittelmann einen Einblick in die Paarberatung und -therapie und teilt ihre Erfahrungen in diesem Bereich. Nach

Krisenintervention in einer Einsatzorganisation: Von der Alarmierung bis zur Nachbesprechung   Krisenintervention ist erweiterte psychische Erste Hilfe in Form von Unterstützung und Betreuung für nicht zu hospitalisierende Personen nach traumatischen Ereignissen. Im Speziellen sind dies unter anderem Angehörige, Hinterbliebene und leicht- bzw. unverletzte Betroffene eines Schadensereignisses, bei außergewöhnlichen Todesfällen bzw. Unfälle mit Todesfolge,

Wenn auch du dich für LGBTQIA+ Themen interessierst, diese im Studium aber kaum repräsentiert findest, bist du bei diesem Informationsabend genau richtig!    Anlässlich des Pride Month 2021 sprechen wir mit Mag. Johannes Wahala über alles rund um den Themenschwerpunkt Queer Beratung, awareness und mental health.   Johannes Wahala leitet die Partner*innen-, Familien- und Sexualberatungsstelle COURAGE und ist Präsident der Österreichischen Gesellschaft für